Knie-OP | Blog

Kreuzbandplastik | Ablauf

Hat sich die Diagnose bestätigt, erfolgt der eigentliche Eingriff, also das Ersetzen des verletzten vorderen Kreuzbandes durch ein Ersatzmaterial. Als Ersatzmaterial wird meist ein Teil der Sehne aus der Gegend um das Kniegelenk entnommen und den Bedürfnissen entsprechend angepasst.

Arten des Ersatzmaterials:

  • Ein Teil der Kniescheibensehne mit anhängenden Knochenstücken
  • Eine Sehne aus der Rückseite des Oberschenkels (Semitendinosussehne)
  • Andere Sehne aus Ober- oder Unterschenkel
  • Konservative Sehnenstücke von Fremdspendern
  • Kunststoffersatz

Die Wahl des Ersatzmaterials bestimmt auch häufig den Ablauf der Operation sowie die Länge, Lage und Anzahl der Schritte. Die Ersatzoperation des vorderen Kreuzbandes kann meist nicht ausschließlich über die beiden 0,5 cm langen Schnitte für das Arthroskop erfolgen. Variationen bis zu einem Schnitt sind möglich.

Fixierung des Ersatzmaterials

Die Fixierung erfolgt am Ober- und Unterschenkelknochen meist in Bohrlöchern, in die das Band eingezogen wird. Die Befestigung der Bandenden ist mit Knochenstücken, Schrauben, Krampen oder Blättchen möglich. Manche Befestigungsmaterialien können für immer im Kniegelenk bleiben, in anderen Fällen ist die Entfernung sinnvoll. Es ist auch möglich, sich selbst auflösende Befestigungen (Bioschrauben) zu benutzen.

Nachdem das neue Kreuzband eingezogen und auf Festigkeit geprüft ist, wird das Gelenk gespült, die Flüssigkeit abgesaugt und ein Kunststoffschlauch (Drainage) eingelegt um weitere Wundflüssigkeit abzuleiten. Die Schnitte werden anschließend vernäht bzw. getackert.

Ablauf einer Kreuzbandplastik

1)      Entfernung vorderes Kreuzband und Aussparung im Oberschenkelknochen

2)      Einschnitt von der Patella bis zum Schienbein

3)      Bohrlöcher im Oberschenkelknochen und Schienbein

4)      Entnahme des Ersatzmaterials (Implantat) aus der Patella Region

5)      Das Implantat wird eingezogen und mit zwei Schrauben fixiert

Weitere Erläuterungen:

zurück zur Seite Kreuzbandriss