Knie-OP | Blog

Kreuzbandriss – Symptome

Ein typischer Unfallmechanismus für einen Kreuzbandriss ist ein Verdrehen des Kniegelenks aufgrund eines schnellen Richtungswechsels oder bei der Landung nach einem Sprung. Der Betroffene verliert bei einer vorderen Kreuzbandverletzung sofort das Gleichgewicht. Das Knie schwillt in diesem Fall sehr stark an und verhindert in der Regel das Fortsetzen einer sportlichen Aktivität.

Was tun?

Die Akutbehandlung erfolgt wie bei anderen (Sport-)Verletzungen auch, nach der sogenannten RICE-Regel bzw. zu deutsch PECH-Regel. RICE bzw. PECH steht hierbei für REST (Pause), ICE (Eis), COMPRESSION (Kompression) und ELEVATION (Hochlagern).

Nach der Verletzung sollte man einen Orthopäden aufsuchen. In aller Regel erfolgt nach der Erstdiagnose ein MRT, welches ein genaueres Bild über die Art und die Schwere der Verletzung erlaubt.

RICE- bzw. PECH-Regel | Bildquelle: physioroom.de

Weitere Erläuterungen:

zurück zur Seite Kreuzbandriss